+
Black Eyed Peas-Sängerin Fergie möchte künftig Fergie Duhamel heißen

Künstlername ist ihr nicht genug

Fergie will Vor- und Nachnamen ändern

Los Angeles - Fergie, die Sängerin der Black Eyed Peas, will ihren Vor- und Nachnamen ändern lassen. Damit das Gericht dem Antrag zustimmt, muss die 38-Jährige eine Aufgabe erfüllen.

Black Eyed Peas-Sängerin Fergie (38), die bürgerlich Stacy Ferguson heißt, will ihren Vor- und Nachnamen ändern. Das berichtete das Promiportal "TMZ.com" am Sonntag (Ortszeit) und beruft sich auf offizielle Gerichtsdokumente. Demnach will die US-Musikerin den Nachnamen ihres Mannes Josh Duhamel (40) annehmen, dem sie im Januar 2009 das Ja-Wort gegeben hatte. Außerdem wolle sie künftig auch offiziell Fergie heißen. Sie sei unter ihrem Künstlernamen „landläufig und beruflich seit vielen Jahren bekannt“, zitierte das Promiportal einen Anwalt der Sängerin.

Damit das Gericht dem Antrag zustimmt, muss Fergie nach Informationen von tmz.com vier aufeinanderfolgenden Wochen lang eine entsprechende Ankündigung in einer lokalen Zeitung veröffentlichen.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos von Lady Gaga, P!nk, Katy Perry & Co.

Nackte Haut bei Popstars

Die „Glamorous“-Sängerin hatte im Februar bekanntgegeben, dass sie und der „Transformers“-Schauspieler Duhamel ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs erwarten. Die 38-Jährige ist seit zehn Jahren Mitglied der Hip-Hop-Gruppe Black Eyed Peas. Ihr Solo-Debütalbum „The Dutchess“ brachte sie 2006 auf den Markt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare