+
In "Ferien" schickt ein Vater seine gestresste Tochter zur Entspannung auf eine Nordsee-Insel. Foto: Nicolai Mehring/DCM

"Ferien" vom Ich - Detlev Buck im Regiedebüt seiner Tochter

Berlin (dpa) - Vivi braucht dringend Ferien. Das meint zumindest ihr Vater. Kurzerhand verfrachtet er die völlig erschöpfte, angehende Staatsanwältin Vivi zur Entschleunigung auf eine Nordsee-Insel. Das hat ungeahnte Folgen.

"Ferien" ist das Debüt von Bernadette Knoller, der Tochter von Schauspieler und Regisseur Detlev Buck ("Bibi & Tina", "Die Vermessung der Welt").

Buck selbst spielt in "Ferien" den auf seine ganz eigene, sehr lässige und unkonventionelle Art über den Sinn des Lebens grübelnden Vater von Vivi. Zweiter Star des Films ist Vivi-Darstellerin Britta Hammelstein ("Freier Fall", "Das Zeugenhaus").

Ferien, Deutschland 2016, 88 Min., FSK ab 0, von Bernadette Knoller, mit Britta Hammelstein, Detlev Buck

Ferien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare