+
Ingo Lenßen wäre bartlos unglücklich. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Fernsehanwalt Lenßen hängt an seinem Bart

Frankfurt/Main - Sein gezwirbelter Oberlippenbart ist das Markenzeichen von Fernsehanwalt Ingo Lenßen, von dem er sich beim besten Willen nicht trennen will.

Fernsehanwalt Ingo Lenßen ist für seine Hartnäckigkeit beim Verteidigen von Mandanten ebenso bekannt wie für seinen markanten, gezwirbelten Oberlippenbart. Von seinem Markenzeichen will er sich nicht trennen, wie er in einem Interview des Privatsenders Hit Radio FFH erzählt. „Den Bart habe ich jetzt seit 30 Jahren. Immer wieder habe ich mal überlegt, mich von ihm zu trennen, aber mittlerweile stoße ich da bei meiner Frau und meinem Sohn auf Gegenwehr. Die kennen mich ja nicht ohne Bart.“

Viel Arbeit macht ihm die allmorgendliche Pflege nicht, berichtet der 53-jährige Jurist: „Das dauert zwei Minuten: Haar-Gel und Haarlack reingerieben, Fön drangehalten. Thema ist erledigt.“ Mit der Bartform habe er sich an dem französischen Schriftsteller Honoré de Balzac und dem Romanhelden d'Artagnan (Die drei Musketiere) orientiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare