+
Melanie Griffith mit Tochter Dakota. Den neuen Film von ihr will die Mutter nicht sehen.

"Fifty Shades of Grey"

Griffith will Tochter als Sklavin nicht sehen

Los Angeles - Schauspielerin Melanie Griffith (57) will den Erotikfilm „Fifty Shades of Grey“ nicht sehen. Denn ihre Tochter Dakota spielt dort die weibliche Hauptrolle.

„Auf keinen Fall. Das wäre einfach zu seltsam“, sagte Griffith („Die Waffen der Frauen“) der „Berliner Zeitung“ (Freitag). „Ich will doch nicht sehen, wie mein Baby gefesselt und ausgepeitscht wird.“

Mit Dakotas Vater, dem Schauspieler Don Johnson, habe sie sogar einen Pakt geschlossen, dass beide sich den Film niemals anschauen. Dakota Johnson (24, „The Social Network“) spielt in „Fifty Shades of Grey“ die Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele. Der Film soll 2015 ins Kino kommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trennungsgerüchte um "Bauer sucht Frau"-Traumpaar! Das sagt Gerald
Was ist dran an den Trennungsgerüchten um das "Bauer sucht Frau"-Traumpaar? Ein zweideutiger Facebook-Post von Anna ließ die Fans bangen. Jetzt klärt Gerald auf.
Trennungsgerüchte um "Bauer sucht Frau"-Traumpaar! Das sagt Gerald
Ganz schön gewagt, Lena! So tief lässt sie bei der Berlinale blicken
Eigentlich wollte sich Lena Meyer-Landrut ja eine Auszeit gönnen.  Noch im November sagte ihre Tour ab und wollte sich zurückziehen. Nun meldete sie sich nun zurück. Und …
Ganz schön gewagt, Lena! So tief lässt sie bei der Berlinale blicken
Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Derzeit kursieren einige Bilder im Netz: Einige User hatten in den sozialen Netzwerken vermeldet, dass der berühmte „Rocky“-Schauspieler Sylvester Stallone gestorben …
Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu
Hashtag gegen Heidi: Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen "Germany's next Topmodel". Experten sagen, die Kritik an der …
Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu

Kommentare