+
Die britische Königin Elizabeth II. streichelt einen ihrer Corgi-Hunde (Archivbild).

Übertriebene Tierliebe im Königshaus

Filetsteaks für Queen Elizabeths Hunde?

London - Queen Elizabeth II., erklärte Tierfreundin, soll es einem neuen Buch zufolge mit ihrer Hundeliebe schwer übertreiben und ihren Corgis sogar Filetsteaks und Hühnerbrust zubereiten lassen.

Ihre Corgis, seit Jahrzehnten ständige Begleiter der Monarchin, bekommen täglich pünktlich um fünf Uhr nachmittags Filetsteaks und Hühnerbrust - zubereitet von einem Küchenchef und serviert von einem Hausdiener. Außerdem durchkämme die Königin Zimmer mit einem Magneten, damit sich die Hündchen keine Nadeln in die Füße treten, berichtet die „Sunday Times“ unter Berufung auf das in den nächsten Tagen erscheinende Buch unter dem Titel „Pets by Royal Appointment“ (etwa: „Haustiere im Dienste des Königshauses“).

dpa

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Die menschliche Nase ermüdet bei der Parfüm-Probe schnell. Damit Verbraucher weiterhin den richtigen Riecher haben, sollten nicht zu viele ähnliche Düfte hintereinander …
Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale

Kommentare