+
Whitney Houstons Mutter Cissy ist besorgt, dass der Film über ihre Tochter nicht der Wahrheit entspricht (Archivbild).

Geplante Film-Biographie

Whitney Houstons Mutter: "Bitte lasst sie ruhen"

Los Angeles - Whitney Houstons Mutter Cissy (80) ist wegen des geplanten Films über das Leben ihrer 2012 gestorbenen Tochter in Sorge.

Die Macher hätten ihr Projekt ungeachtet der Einwände der Familie fortgesetzt, wurde sie von „Entertainment Tonight“ zitiert. Niemand, der etwas mit dem Film zu tun habe, habe Whitney wirklich gekannt. „Wir sind erschöpft von den dauernden Fehlinformationen“, sagte Houston. „Bitte bitte lasst sie ruhen.“

Die Schauspielerin Angela Bassett (55) will Regie in dem geplanten Film über Whitney Houstons Leben führen. Die Sängerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare