+
Piraten, Gangster, mexikanische Revolutionäre: Johnny Depp kann alles spielen.

Filmpläne: Johnny Depp will Pancho Villa spielen

Los Angeles - Der serbische Regisseur Emir Kusturica plant, Hollywoodstar Johnny Depp in der Rolle des mexikanischen Revolutionärs Pancho Villa vor die Kamera zu holen.

Das berichtete das US-Filmblatt “Variety“ am Freitag. Als Co-Star für die Filmbiographie Seven Friends of Pancho Villa and the Woman With Six Fingers ist Salma Hayek im Gespräch. Gemeinsam mit Gordan Mihic hat Kusturica bereits das Drehbuch geschrieben, basierend auf dem Roman The Friends of Pancho Villa von James Carlos Blake. Die Vorlage dreht sich um die Raubzüge und das bewegte Liebesleben des legendären Revolutionärs. Der spanisch-sprachige Film soll teilweise an Schauplätzen in Mexiko gedreht werden.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Depps voller Terminkalender würde allerdings erst einen Start in 2011 zulassen, heißt es. Depp war zuletzt in Public Enemies auf der Leinwand zu sehen. Auf seinem Drehplan stehen unter anderem Sin City 2, Shantaram und Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Die Sängerin Angelika Mann steht seit fast einem halben Jahrhundert auf der Bühne, auch als Kabarettistin, Schauspielerin und Moderatorin. Nun hat sie nach 18 Jahren …
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford

Kommentare