Nico Hofmann bewundert Karl-Theodor zu Guttenberg.

Filmproduzent Hofmann bewundert zu Guttenberg

Mannheim - Filmproduzent Nico Hofmann (“Hindenburg“) bewundert die öffentliche Wirkung des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg.

“Mich fasziniert, wie stark Guttenberg Menschen - das tut er ja bis heute - von sich begeistern und polarisieren kann“, sagte der 52-Jährige dem “Mannheimer Morgen“ (Samstagausgabe).

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Hofmann plant einen Film über den Ex-Verteidigungsminister. Die Dreharbeiten sollen im März beginnen, die Hauptrolle spielt Jan Josef Liefers. Im Zentrum werde Guttenbergs Zeit als Minister stehen. Er plane eine Realsatire nach dem Vorbild von Helmut Dietls “Schtonk“, sagte Hofmann. Der Film solle aber “nicht klamaukig werden“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare