+
Florian David Fitz

Fitz fasste unerlaubt einen van Gogh an

München - Florian David Fitz hat mal unerlaubt ein Gemälde des Malers Vincent van Gogh berührt. Das hat der Schauspieler jetzt gestanden,

Nach seiner Schauspielerausbildung habe er 1998 einige Monate in New York im Catering des Auktionshauses Christie's gejobbt, schreibt der 38-Jährige in einem Beitrag für das Magazin „Cover“ laut Vorabmeldung.

Vor einer Versteigerung hätten Gemälde von mehreren Malern in einem Ausstellungsraum gestanden. „Meine Chance kam in der Nacht - zu einem Zeitpunkt, als nur noch wir Caterer im Raum waren, um aufzuräumen“, sagte Fitz. „So näherte ich mich dem 'Porträt des Künstlers ohne Bart'. Und ich fasste es an.“ Fitz finde die Vorstellung gut, dass sich sein Fingerabdruck immer noch auf dem Bild befinden könnte.

dapd

 

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare