Trauer um Bob Welch

Früheres "Fleetwood Mac"-Mitglied tot

Washington - Das frühere Mitglied der Rockgruppe Fleetwood Mac, Bob Welch, ist tot. Welch war zwischen 1971 und Ende 1974 Gitarrist der Gruppe. Danach startete er eine Solokarriere.

Wie der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf die Polizei in Nashville (Tennessee) berichtete, beging Welch Selbstmord. Er habe sich in die Brust geschossen. Er sei am Donnerstagnachmittag von seiner Frau gefunden worden, sagte Polizeisprecher Don Aaron. Es gebe einen Abschiedsbrief. Welch war Mitte 60, er soll gesundheitliche Probleme gehabt haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare