Trauer um Bob Welch

Früheres "Fleetwood Mac"-Mitglied tot

Washington - Das frühere Mitglied der Rockgruppe Fleetwood Mac, Bob Welch, ist tot. Welch war zwischen 1971 und Ende 1974 Gitarrist der Gruppe. Danach startete er eine Solokarriere.

Wie der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf die Polizei in Nashville (Tennessee) berichtete, beging Welch Selbstmord. Er habe sich in die Brust geschossen. Er sei am Donnerstagnachmittag von seiner Frau gefunden worden, sagte Polizeisprecher Don Aaron. Es gebe einen Abschiedsbrief. Welch war Mitte 60, er soll gesundheitliche Probleme gehabt haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare