+
Mila Kunis kann aufatmen. Foto: Warren Toda

Flüchtiger Stalker von Mila Kunis gefasst

Los Angeles (dpa) - Ein Mann, der der Schauspielerin Mila Kunis (31, "Black Swan") nachgestellt hat und aus einer Psychiatrie geflohen war, ist wieder in Gewahrsam.

Wie die "Los Angeles Times" berichtete, konnte der 30-Jährige vier Tage nach seiner Flucht aus einer Anstalt im kalifornischen Pomona gefasst werden. Der Mann sei auf die Schauspielerin fixiert, das mache ihnen Sorge, zitierte die Zeitung einen Vertreter des Amts für Bewährungshilfe in Los Angeles. Der Stalker wird als gefährlich eingestuft.

Der Mann war vor drei Jahren vor Gericht gestellt worden, weil er in ein Haus, das Kunis gehörte, eingebrochen sein soll. Er kam mit einer geringen Strafe davon, durfte sich der Schauspielerin aber nicht mehr nähern - was er dreimal dennoch tat.

Kunis hat inzwischen eine acht Monate alte Tochter mit Kollege Ashton Kutcher. Sie war über den Ausbruch des Mannes aus der Anstalt sofort informiert worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare