1 von 11
Tom Cruise verdiente im vergangenen Jahr 75 Millionen US-Dollar.
2 von 11
Leonardo DiCaprio landet auf Platz zwei mit einem Jahreseinkommen von 37 Millionen US-Dollar.
3 von 11
Adam Sandler verdiente ebenfalls 37 Millionen US-Dollar und belegt damit Platz drei.
4 von 11
Dwayne Johnson zählte im vergangenen Jahr 36 Millionen US-Dollar in seinem Porte­mon­naie und belegt damit Platz vier.
5 von 11
Mit 33 Millionen US-Dollar Jahresverdienst landet Ben Stiller auf Platz fünf.
6 von 11
Sacha Baron Cohen machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 30 Millionen US-Dollar und belegt damit Platz sechs.
7 von 11
Johnny Depp verdiente ebenfalls 30 Millionen US-Dollar.
8 von 11
Und auch Will Smith freute sich im vergangenen Jahr über 30 Millionen US-Dollar.

Diese Schauspieler bekommen die höchsten Gagen

Forbes Magazine: Diese Schauspieler bekommen die höchsten Gagen

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt
Für Heidi Klum war es wohl ein ganz besonderes GNTM-Finale: Sie moderierte unter den Blicken eines Zuschauers, der nur Augen für sie hatte. Während er sie anstrahlte, …
GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt
Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast
Die Hochzeit von Harry und Meghan ist vorbei. Was machen die anderen Royals? Das niederländische Königspaar ist auf Staatsbesuch in Luxemburg.
Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast
Welcher Rock-Schnitt passt am besten zu mir?
Ist der Rock zu kurz für meine Beine? Wirke ich in dem Maxirock ein wenig klein? Und betont der Bleistiftrock meine breiten Oberschenkel? Die große Auswahl an …
Welcher Rock-Schnitt passt am besten zu mir?
So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle
Natürlich standen Meghan Markle (36)  und Prinz Harry (33) auf der Traumhochzeit im Mittelpunkt. Doch auch die kleinen Royals verzauberten die Hochzeitsgäste, besonders …
So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.