"Forbes"-Liste: Bill Gates bleibt reichster Amerikaner

- New York - Microsoft-Chef Bill Gates hat seinen Spitzenplatz auf der "Forbes"-Liste der reichsten Amerikaner erneut verteidigt. Mit einem geschätzten Vermögen von 48 Milliarden Dollar führt Gates zum 11. Mal die Aufstellung der 400 reichsten US-Bürger an.

<P>Auf der am Donnerstag von dem US-Wirtschaftsmagazin veröffentlichten Liste befinden sich insgesamt 313 Milliardäre. Zum ersten Mal seit 2000 hat das Gesamtvermögen der "Forbes"-Reichen wieder die Eine-Billion-Dollar-Grenze überschritten.</P><P>Der Investment-Mogul Warren Buffett belegt mit 41 Milliarden Dollar den zweiten Platz, vor Microsoft-Mitbegründer Paul Allen (20 Milliarden Dollar). Unter den Top Ten konnten sich auch fünf Mitglieder der Walton-Familie, Besitzer der Kaufhauskette Wal-Mart, platzieren.</P><P>Unter den 45 Neulingen auf der Liste befinden sich die Google-Erfinder Sergey Brin und Larry Page. Mit einem Vermögen von je vier Milliarden Dollar teilen sie sich den 43. Rang. Zugleich ist der 31-jährige Brin der Jüngste unter Amerikas Reichsten.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Dank eines Erste-Hilfe-Kurses hat Ryan Reynolds das Leben seines Neffen retten können. So ein Kurs dauere nur wenige Stunden und mache sogar Spaß, meint der Filmstar.
Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Krass! Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Sophia Wollersheim hat bereits mehrere Schönheitsoperationen hinter sich. Doch jetzt sorgt die 29-Jährige mit einem besonders krassen Eingriff für Aufsehen. 
Krass! Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Das klare Nein von Kanzlerin Angela Merkel zur Homo-Ehe ist vom Tisch. Katy Karrenbauer findet das gut.
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit
Sechs Monate nach Geburt seiner Drillinge erzählt Pharrell Williams von der Wonne, sich um drei Babys gleichzeitig zu kümmern. Die drei seien wohlauf, manchmal komme es …
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit

Kommentare