+
Das schön geformte Hinterteil des Insekts "Scaptia (Plinthina) beyonceae" habe den Forscher an die Kurven von Beyoncé erinnert.

Pferdefliege nach Beyoncé benannt

Canberra - Die Spezies war bereits im Geburtsjahr der US-Sängerin, 1981, entdeckt, bislang aber noch nicht getauft worden. Wieso sie jetzt den Namen "Beyoncé" trägt:

Ein australischer Forscher fand das goldene Hinterteil einer Pferdefliege so „bootylicious“, dass er für die Schönheit nur einen Namen passend fand: Beyoncé.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Der 24-jährige Bryan Lessard von der australischen Forschungsorganisation CSIRO sagte, mit dem Namen Scaptia (Plinthina) beyonceae wolle er Beyoncé, deren Fan er sei, Tribut zollen. Er hoffe, dass die Sängerin es als Kompliment ansehe, Namenspatin für eine Pferdebremse zu sein. Die Sängerin hatte mit ihrer ehemaligen Gruppe, Destiny's Child, den Hit „Bootylicious“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare