+
Walter Buschhoff (vorne) ist tot. Er spielte den Opa Vinzenz in der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau". Das Bild stammt aus der Folge "Der Bussard greift an".

"Forsthaus Falkenau": Opa Vinzenz ist tot

München - Der langjährige “Forsthaus Falkenau“- Schauspieler Walter Buschhoff ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Wie sein Agent Peter Reinholz der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag bestätigte, starb Buschhoff bereits am Dienstag. Jahrelang stand er als starrsinniger Opa Vinzenz für die ZDF-Serie “Forsthaus Falkenau“ vor der Kamera. In den vergangenen Jahren lebte er aber zurückgezogen in seinem Haus in München. Bevor er zum Fernsehen ging, hatte der in Worms geborene Buschhoff sich einen Namen als Theaterschauspieler gemacht und war auch Ensemble-Mitglied der Münchner Kammerspiele. Keiner Rolle aber blieb er so lange treu wie der des Vinzenz Bieler im “Forsthaus Falkenau“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen
Bei ihrem Comeback in Wien rührte Helene Fischer ihre Fans mit einer Liebeserklärung an Florian Silbereisen.
Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen
Kuriose Pläne: Wird Conchita Wurst demnächst als Mann auftreten?
Der Travestiekünstler Conchita Wurst ist offenbar nicht abgeneigt, sich demnächst von seiner bislang unbekannten männlichen Seite zu zeigen. 
Kuriose Pläne: Wird Conchita Wurst demnächst als Mann auftreten?
Christine Neubauer: „Ich bin in der Form meines ­Lebens“
Früher war sie das Vollweib und Dauergast im TV. Doch Christine Neubauer (55) hat sich gewandelt – sie ist schlanker und fitter, steht zu ihrer Liebe José Campos und …
Christine Neubauer: „Ich bin in der Form meines ­Lebens“
Pop-Legende Christina Aguilera zeigt sich ohne Stoff auf der Haut - und Fans rasten aus
Hat das etwas zu bedeuten? Christina Aguilera (37) überrascht ihre Fans mit unerwarteten Bildern auf ihrem Instagram Account - ihre Follwer sind außer sich. 
Pop-Legende Christina Aguilera zeigt sich ohne Stoff auf der Haut - und Fans rasten aus

Kommentare