+
Chris Brown und Fotograf vergleichen sich.

Fotograf und Skandalsänger Brown schließen Vergleich

Los Angeles - US-Skandalsänger Chris Brown hat einen Rechtsstreit mit einem Fotografen beigelegt, der nach eigener Aussage von Leibwächtern des Stars verletzt wurde.

Im Mai 2009 hatte der Fotograf Klage erhoben, weil ihn die Bodyguards verfolgt hätten, nachdem er den R&B-Sänger in einem Fitnessstudio fotografiert hatte. Der Vorfall ereignete sich rund einen Monat, nachdem Brown wegen des Angriffs auf seine damalige Freundin Rihanna festgenommen worden war.

Weil Brown damals seine deutlich berühmtere Partnerin verprügelte, ist er noch immer auf Bewährung in Freiheit. Die Einigung vom Freitag wurde zunächst von der Webseite “RadarOnline.com“ berichtet. Die Gerichtsunterlagen, die nun der Nachrichtenagentur AP zugänglich wurden, bestätigen den Vergleich.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Die menschliche Nase ermüdet bei der Parfüm-Probe schnell. Damit Verbraucher weiterhin den richtigen Riecher haben, sollten nicht zu viele ähnliche Düfte hintereinander …
Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale

Kommentare