Fotos von Prinz William und Kate gestohlen

London - Mit den privaten Urlaubsfotos von Prinz William und seiner Freundin Kate Middleton wollte er das große Geld machen. Nun ist ein 25-Jähriger deswegen festgenommen worden.

Wie die Londoner Polizei Scotland Yard am Montag bestätigte, soll der junge Mann die Kamera mit dem Film aus einem Wagen gestohlen und anschließend versucht haben, die Bilder an eine Zeitung zu verkaufen. Der Verdächtige und ein Komplize hätten insgesamt 50 000 Pfund (rund 61 600 Euro) für die Fotos von dem Urlaub auf der Karibikinsel Mustique verlangt, berichtete die Boulevardzeitung "The Sun". Angeblich gehörte die Kamera Kates jüngerer Schwester Pippa.

Auf den Fotos sind demnach Kate und der Zweite in der britischen Thronfolge (beide 26) badend in einem Swimmingpool zu sehen. Kate posiere auf einem Bild auch im Bikini. Außerdem ist Middletons Familie zu sehen. Unter den rund 40 Bildern seien "intimste" Fotos gewesen, schrieb die "Sun". Bilder des Paares sind bei Paparazzi und Boulevardpresse heiß begehrt. Vor allem weil seit langem darüber spekuliert wird, wann sich das Paar verloben könnte. Die beiden sind mit einer kurzen Unterbrechung im vergangenen Jahr seit etwa fünf Jahren zusammen.

Der mutmaßliche Dieb wurde gegen Kaution wieder freigelassen, er muss im Laufe des Monats jedoch wieder vor Gericht erscheinen. Nach Angaben der "Sun" hatte er mit seinem Kumpanen vorgegeben, die Foto-Speicherkarte in einem Abfluss in London gefunden zu haben. Die Zeitung kontaktierte Williams Büro, Clarence House. Dieses wollte den Bericht nicht kommentieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London

Kommentare