1 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
2 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
3 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
4 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
5 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
6 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
7 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.
8 von 9
Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist in die Stadt Dolo geflogen und hat sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden. Das teilte die UN-Organisation mit.

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Berlin kann auch Glamour. Die Fashion Week ist in vollem Gange. Sie führt die Besucher an interessante Schauplätze.
Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Hochgeschlossen ist das neue Sexy
Worauf darf ich mich in diesem Jahr einstellen? Zwar treibt die Mode erstmal der Saisonwechsel von Herbst/Winter auf Frühling/Sommer um, aber die Designer haben längst …
Hochgeschlossen ist das neue Sexy
Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet
Winter und nackte Füße in High Heels: Es ist Fashion Week in Berlin. Was sind die Trends? Und wer sitzt in der ersten Reihe?
Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet
Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet
Winter und nackte Füße in High Heels: Es ist Fashion Week in Berlin. Was sind die Trends? Und wer sitzt in der ersten Reihe?
Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Kommentare