1 von 52
Lena will's wissen! Am 14. Mai tritt sie mit dem Song "Taken by a stranger" in Düsseldorf zur "Mission Titelverteidigung" an.
2 von 52
Doch die Konkurrenz schläft nicht: 42 andere Länder schicken ihre Songs ins Rennen. Viele davon müssen sich in zwei Halbfinals für das Finale am 14. Mai qualifizieren.
3 von 52
Wir stellen Ihnen die Konkurrenz vor: die Favoriten und die schrägsten sowie die sexiesten Teilnehmer
4 von 52
Kommen wir zunächst zu den Favoriten: Amaury Vassili aus Frankreich mit dem Song "Sognu" wird in den Wettbüros am heißesten gehandelt. Der Beau tritt mit einem Opern-Song an. Seine Quote: 4,0:1 (Alle Quoten Stand 4.5.11, Quelle bwin)
5 von 52
Platz 2 in der Wettquoten-Rangliste: Getter Jaani aus Estland 8,0:1
6 von 52
Ebenfalls Platz 2 in der Wettquoten-Rangliste: Blue aus Großbritannien 8,0:1
7 von 52
Platz 4 in der Wettquoten-Rangliste: Lena aus Deutschland 9,0:1
8 von 52
Platz 5 in der Wettquoten-Rangliste: Kati Wolf aus Ungarn 10,0:1

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Hübsch ist anders: Wer das Getränk Kombucha selbst ansetzen möchte, hat es mit einem labberigen Pilz zu tun. Der Geschmack überzeugt aber Anhänger wie Trendbewusste. Ob …
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten
Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf …
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Kommentare