Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorie: Best New Artist und Best Female Pop Vocal Performance für ihren Song &#39Chasing Pavements&#39.
1 von 22
Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorien: "Best New Artist" und "Best Female Pop Vocal Performance" für ihren Song 'Chasing Pavements'.
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
2 von 22
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
3 von 22
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen.
4 von 22
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen. Mit brechender Stimme bedankte sie sich für ihren ersten Grammy.
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song &#39Say&#39 und "Best Solo Rock Vocal Performance" für &#39Garvity&#39
5 von 22
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song 'Say' und "Best Solo Rock Vocal Performance" für 'Garvity'
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
6 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
7 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.
8 von 22
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.

Die Grammy-Preisträger

Der Grammy ist der wichtigste amerikanische Musikpreis - dementsprechend groß war die Freude der Stars, die am frühen Montag einen Musikpreis in die Hand gedrückt bekamen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
In Gummistiefeln durchs schottische Hochland, ein kleiner Plausch zwischendurch mit einer Pflanze: Prinz Charles ist irgendwie anders. Je älter der Thronfolger wird, …
Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Déjà-vu in Malibu: Wieder brennen Promi-Villen ab und Stars fliehen vor der Feuersbrunst. Thomas Gottschalk hat sein Haus verloren, Uschi Obermaier bangt um ihres. Das …
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Karnevalisten feiern den Elften Elften
Der Karneval gehört zu Köln wie der Dom. So war es auch diesmal zum Auftakt am Elften Elften - die Altstadt war proppevoll mit Kostümierten. In anderen Städten wurde …
Karnevalisten feiern den Elften Elften
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger
"Men of the Year": Bei der Gala in Berlin glitzert Donatella Versace, Bastian Schweinsteiger ist gerührt, Herbert Grönemeyer geschmeichelt und Cathy Hummels wird nach …
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger