Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorie: Best New Artist und Best Female Pop Vocal Performance für ihren Song &#39Chasing Pavements&#39.
1 von 22
Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorien: "Best New Artist" und "Best Female Pop Vocal Performance" für ihren Song 'Chasing Pavements'.
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
2 von 22
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
3 von 22
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen.
4 von 22
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen. Mit brechender Stimme bedankte sie sich für ihren ersten Grammy.
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song &#39Say&#39 und "Best Solo Rock Vocal Performance" für &#39Garvity&#39
5 von 22
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song 'Say' und "Best Solo Rock Vocal Performance" für 'Garvity'
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
6 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
7 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.
8 von 22
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.

Die Grammy-Preisträger

Der Grammy ist der wichtigste amerikanische Musikpreis - dementsprechend groß war die Freude der Stars, die am frühen Montag einen Musikpreis in die Hand gedrückt bekamen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinz George durfte den Arbeitsplatz seines Vaters erkunden. Ob die kleine Tour durch den Hubschrauber den kleinen Royal auf den Geschmack gebracht hat, auch Pilot zu …
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate besuchen am dritten Tag ihrer Deutschland-Tour Hamburg. Ihre Kinder George (3) und Charlotte (2) hatten Kate und …
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Schiffsmodelle, Kinderkonzert und ein Blick von der Elbphilharmonie: Am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour haben William und Kate Hamburg besucht. Überall warteten …
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane
Das Konzert beim Hurricane Festival war einer der letzten Auftritte des Linkin Park Sängers Chester Bennington. Rund vier Wochen nach der Show in Scheeßel hat sich der …
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare