Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorie: Best New Artist und Best Female Pop Vocal Performance für ihren Song &#39Chasing Pavements&#39.
1 von 22
Adele aus Großbritannien und ihre zwei Grammys, Kategorien: "Best New Artist" und "Best Female Pop Vocal Performance" für ihren Song 'Chasing Pavements'.
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
2 von 22
Al Green (USA) wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. Kategorien: "Best R and B Performance by a Duo or Group with Vocals" and "Best Traditional R & B Vocal"
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
3 von 22
Die britische Popband Coldplay holte sich drei Grammys. Ihr Song "Viva la Vida" wurde zum besten Song gekürt.
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen.
4 von 22
US-Sängerin Jennifer Hudson rührte die Zuschauer zu Tränen. Mit brechender Stimme bedankte sie sich für ihren ersten Grammy.
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song &#39Say&#39 und "Best Solo Rock Vocal Performance" für &#39Garvity&#39
5 von 22
US-Sänger John Mayer mit seinen zwei Grammy Awards. Kategorien: "Best Male Pop Vocal Performance" für den Song 'Say' und "Best Solo Rock Vocal Performance" für 'Garvity'
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
6 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam.
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
7 von 22
Die schwangere britische Sängerin M.I.A. Maya Arulpragasam und ihr Ehemann Benjamin Brewer.
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.
8 von 22
Der frühere Hard-Rocker Robert Plant von Led Zeppelin (links), Bluegrass-Queen Alison Krauss and US-Produzent T Bone Burnett heimsten für ihre Platte "Raising Sand" fünf Grammys ein.

Die Grammy-Preisträger

Der Grammy ist der wichtigste amerikanische Musikpreis - dementsprechend groß war die Freude der Stars, die am frühen Montag einen Musikpreis in die Hand gedrückt bekamen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Hübsch ist anders: Wer das Getränk Kombucha selbst ansetzen möchte, hat es mit einem labberigen Pilz zu tun. Der Geschmack überzeugt aber Anhänger wie Trendbewusste. Ob …
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten
Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf …
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Kommentare