1 von 14
Roger Moore im Alter von 26 Jahren, mit seiner damaligen Ehefrau Dorothy Squires. Ersten Erfolg als Schauspieler hatte der Londoner ab 1962 mit der Serie "The Saint". Er spielte Simon Templar, einen Mann im Kampf gegen das Böse.
2 von 14
Diesem Thema blieb er auch in der Serie "Die Zwei" (Original:"The Persuaders") treu. An der Seite von Tony Curtis jagte Moore böse Buben - auf sehr humorvolle Art und Weise.
3 von 14
Im Jahr 1973 war Moore dann das erste Mal James Bond. Das Bild entstand bei den Dreharbeiten zum zweiten Bond mit Moore "Der Mann mit dem goldenen Colt".
4 von 14
Insgesamt sieben Mal schlüpfte Moore in die Rolle des Geheimagenten.
5 von 14
Zwischen den James-Bond-Filmen hatte Roger Moore auch andere Engagements: Hier in "Die Seewölfe kommen" (1979).
6 von 14
Moore mit Barbara Bach in "James Bond: Der Spion, der mich liebte". Als er Bond zum letzten Mal darstellte, im Film "Im Angesicht des Todes", war er bereits knapp 58 Jahre alt.
7 von 14
1991: Roger Moore mit (v.re.) Curd Jürgens, Maria Schell und ihrem Ex-Ehemann Veit Relin.
8 von 14
Seit 1991 engagiert sich Roger Moore als UNICEF-Botschafter. Hier nimmt er in München einen Scheck entgegen (1997).

Roger Moore: Sein Leben in Bildern

Als Simon Templar in der Serie "The Saint" wurde er bekannt, als James Bond weltberühmt: Roger Moore. Heute engagiert er sich als UNICEF-Botschafter. Sehen Sie hier Stationen seines Lebens.

Update vom 23. Mai 2017: Trauer um Roger Moore: Der britische Schauspieler ist mit 89 Jahren an Krebs gestorben. Alle Informationen im Nachruf zum Tod von Roger Moore.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schuhmode für die kalten Tage
Sie heißen Sock Boots, Slouch Boots und Western Boots - die Trendstiefel der Saison. Aber keine Sorge, in der englischaffinen Modebranche entwickelt sich im Herbst und …
Schuhmode für die kalten Tage
Federn werden zum Hingucker
Beiwerk ist fast schon der falsche Begriff für diesen Trend: Federn am Schmuck, an Schuhen, an Taschen und nicht zuletzt als Zierde an Kleidern, Mänteln und Oberteilen …
Federn werden zum Hingucker
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Die Street Parade ist eine der weltgrößten Musik-Parties. Die Besucher zeigten auch dieses Jahr viel Glitzer und Haut. Doch hinter der schrillen Party steckt auch eine …
Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich
Frauen sollen Statements setzen
Die aktuelle Mode appelliert an das Selbstbewusstsein der Frauen und lädt sie ein, bei der Auswahl von Kleidung noch mutiger zu werden. Dazu holt sie Elemente aus den …
Frauen sollen Statements setzen