Franjo Pooth droht weitere Klage

Mainz/Düsseldorf - Verona Pooths Ehemann Franjo droht im Zuge der Affäre um Millionenkredite möglicherweise eine weitere Klage. Der Unternehmer steht auch bei der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) in der Kreide - mit rund zwei Millionen Euro.

Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte ein LRP-Sprecher am Montag. Es handele sich dabei "im Wesentlichen" um einen Warenankaufkredit für Handys und MP3-Player. "Wenn es konkrete Anhaltspunkte gibt - beispielsweise durch die Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft - werden wir rechtliche Schritte einleiten", sagte der Sprecher. Im Moment lägen der Bank aber keine Anhaltspunkte dafür vor.

Gegen Pooth ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Bestechung und Insolvenzverschleppung. Er soll Sparkassen- Vorstände mit wertvollen Geschenken bestochen haben. Pooth hatte zugegeben, dass er teure Fernseher an die Betroffenen liefern ließ. Mehrere Düsseldorfer Sparkassenmitarbeiter waren auch zur Hochzeit der Pooths nach Wien gereist. Der Düsseldorfer Sparkassen-Chef Heinz- Martin Humme war ebenso wie Vorstandsmitglied Karl-Heinz Stiegemann wegen der Affäre fristlos entlassen worden. Pooths Firma für MP3- Player hatte Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet.

Die Sparkasse Düsseldorf und die Commerzbank haben kürzlich Millionenklagen gegen Pooth angestrengt. Die Sparkasse Düsseldorf verklagte Franjo Pooth auf eine Million Euro als Teil einer Summe von 8,5 Millionen Euro, für die der 38-Jährige persönlich bürge. Die Commerzbank hat Pooth auf Zahlung von knapp 1,8 Millionen Euro verklagt. Auf Einladung des Insolvenzverwalters kommen die Gläubiger von Franjo Pooths Unternehmen Maxfield an diesem Dienstag in Düsseldorf zusammen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?

Kommentare