Frank Farian zeigt Dieter Bohlen die "Rote Karte"

- Berlin - Fünf Monate nach Dieter Bohlens Blick "Hinter die Kulissen" kontert Frank Farian mit seinem Anti-Bohlen-Buch "Stupid Dieser Bohlen". "Ich habe die breiten Schultern, um stellvertretend für alle, die von der Galionsfigur der Spaßkultur verraten wurden, etwas entgegen zu setzen", sagte Musikproduzent Farian bei seiner Buchpräsentation am Mittwoch in Berlin.

<P>Der Buchtitel sei eine Anspielung auf Michael Moores Buch "Stupid White Man". "Er hat Bush auch unterstellt, nicht die Wahrheit zu sagen - das passt dann ja", sagte Farian. Gegen Bohlens zweites Buch "Hinter den Kulissen" hatten mehrere Prominente einstweilige Verfügungen erwirkt.</P><P>Mit seinem Buch will der international erfolgreiche Musikproduzent Farian Dieter Bohlen die "Rote Karte" zeigen. Dem Untertitel zufolge gehe um "die Wahrheit und nichts als die Wahrheit". Die Wahrheit sei, das "Dieter nicht selbst singt, nicht selbst produziert, sondern andere für sich arbeiten lässt und dann echte Sänger als Trittbrettfahrer und Schmarotzer denunziert", sagte Farian. Eigentlich sei die für das Buch über Bohlen investierte Zeit Verschwendung. "Aber das musste sein."</P><P>Das Buch soll von diesem Samstag an in den Regalen der Buchläden stehen. Die Erlöse sollen komplett der Nordhoff/Robbins-Stiftung zugute kommen, die mit Musiktherapie autistischen Kindern helfen will.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare