Frankenstein-Kürbisse für Halloween

Los Angeles (dpa) - Kürbisse, die zu Halloween in ausgehöhlte Fratzen verwandelt werden, bekommen nun von "Pumpkinstein" Konkurrenz. Ein Farmer in Kalifornien hat Kürbisse in Form des furchterregenden Gesichts des Frankenstein-Monsters gezüchtet.

Wie die "New York Times" berichtet, wachsen die Kürbisse in einer Plastikform zu einem großen Monsterkopf mit der typisch hohen Stirn heran. "Pumpkinstein"-Züchter Tony Dighera will seine Produktion von derzeit rund 5500 Frankenstein-Kürbissen im kommenden Jahr auf mehr als 30 000 vergrößern.

Für rund 100 Dollar soll die originelle Halloween- Dekoration in Geschäften angeboten werden. "Die Leute glauben auf den ersten Blick einfach nicht, dass sie echt sind", sagte Dighera der Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare