+
Topmodel Franziska Knuppe und der frühere Ministerpräsident Matthias Platzeck in Potsdam. Foto: Bernd Settnik

Aufklärungsarbeit

Franziska Knuppe zeigt Gesicht für Parkinson-Hilfe

Das Model nutzt seine Prominenz für den guten Zweck. Knuppe engagiert sich jetzt auch für die Deutsche Parkinson Hilfe.

Potsdam (dpa) - Das Model Franziska Knuppe (41) engagiert sich als Botschafterin der Deutschen Parkinson Hilfe.

"Wenn man in der Öffentlichkeit steht, kann man auch etwas zurückgeben", erklärte Knuppe am Mittwoch in Potsdam eine Plakatkampagne, für die sie mit der Aufschrift "Bin ich die Nächste?" Gesicht zeigt.

"Ich finde das Thema Parkinson ganz wichtig, weil sonst in Deutschland kaum einer darüber spricht." International betrachtet hätten Betroffene wie der Hollywood-Schauspieler Michael J. Fox oder der im Juni gestorbene Boxer Muhammad Ali viel Aufklärungsarbeit geleistet. Veranlasst mitzumachen habe sie, "dass aber auch in Deutschland so viele Menschen von dieser Krankheit betroffen sind, die gar nicht das Geld haben, um sich die optimale Unterstützung zu holen".

Erst kürzlich hat Knuppe die Patenschaft für eine neugegründete Facebook-Community namens DIWA übernommen, die Betroffenen von Eierstockkrebs sowie Ärzten eine Plattform bieten will.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare