Petry kündigt Austritt aus AfD an

Petry kündigt Austritt aus AfD an
+
Bruno Cremer

Kommissar-Maigret-Darsteller ist tot

Paris - Der in seiner Heimat als Darsteller des fiktiven Kommissars Maigret bekannte Schauspieler Bruno Cremer ist tot. Er starb bereits am Samstag im Alter von 80 Jahren in einem Pariser Krankenhaus.

Das berichteten französische Medien am Sonntagabend. Der am 6. Oktober 1929 bei Paris geborene Cremer hatte zunächst als Schauspieler am Theater begonnen, bevor er 1957 seine erste Kinorolle erhielt. Danach spielte er als populärer Charakter-Darsteller in mehreren Dutzend Kino- und TV-Filmen mit.

Den ganz großen Durchbruch schaffte er jedoch ab 1991 im französischen Fernsehen als Darsteller der Romanfigur des Kommissar Maigret, der nachdenklich an seiner Pfeife ziehend komplizierte Kriminalfälle löst. Bis zum Jahre 2005 stellte der Vater von drei Kindern den beliebten Kommissar dar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare