+
Franz Beckenbauer hat sich von seinem "Stromberg-Bart" getrennt.

"Siehst aus wie ein Politiker"

Auch Pelé zuliebe: Kaiser Franz rasiert Bart ab

München - Des Kaisers Bart ist wieder ab. Franz Beckenbauer (68) hat sich nach wenigen Wochen von seinem "Stromberg-Bart" getrennt.

„Meine Frau Heidi und meine Tochter Francesca wollten den Bart nicht mehr so recht“, zitierte die Bild am Sonntag den Fußball-Weltmeister von 1974 (als Spieler) und 1990 (als Teamchef). Auch Fußballikone Pelé habe ihm zur Rasur geraten. „Mein Bruder, du siehst aus wie ein Politiker.“

Beckenbauer hatte sich Ende April mit einem grauen Bart gezeigt und im Netz eine Kommentarlawine ausgelöst. Damals gab er noch zu Protokoll, Heidi habe das Gesichtshaar gefallen.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Zum Champions-League-Finale am Samstag zwischen Real Madrid und dem Lokalrivalen Atlético zeigte sich der Kaiser als Experte für den Bezahlsender Sky wieder bartlos. Unter dem Hashtag #franzbart twitterte die Netzgemeinde nun aufgeregt: „++Eil++ Der #franzbart ist ab“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark
Schauspieler Liam Hemsworth hat die Australier aufgefordert, bei der Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe mit Ja zu stimmen.
Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark
Kate Walsh spricht über Tumor-Diagnose
Die US-Schauspielerin hat schlimme Zeiten mitgemacht. Der bei ihr festgestellte Hirntumor soll so groß wie eine Zitrone gewesen sein, wie sich bei der Operation …
Kate Walsh spricht über Tumor-Diagnose
Florian Lukas hat Angst vor Ratten
Für ihren Beruf müssen Schauspieler manchmal über ihre persönlichen Grenzen hinausgehen. Florian Lukas ist ein Beispiel dafür.
Florian Lukas hat Angst vor Ratten

Kommentare