Frau verrät Flugdetails von Promis an Paparazzi 

London - Eine Mitarbeiterin der Fluglinie Virgin Atlantic soll die Flugdetails von Prominenten wie Madonna und Robbie Williams an eine Fotoagentur weitergegeben haben.

Die britische Datenschutzbehörde ICO ermittelt in dem Fall, wie sie am Samstag mitteilte. Die Frau bestreitet die Vorwürfe zwar, hat ihren Job aber mittlerweile aufgegeben.

Sie habe unter anderem auch die Flugdaten der britischen Prinzessin Beatrice, des Fußballspielers Ashley Cole, der Sängerin Cheryl Cole sowie der Schauspielerinnen Sienna Miller, Scarlett Johansson und Gwyneth Paltrow an die Promi-Fotoagentur Big Pictures verraten, hieß es. Das Ganze sei schon 2010 passiert.

Man sei mit allen Betroffenen in Kontakt, hieß es von Virgin Atlantic. Die Sicherheit von Kundendaten habe höchste Priorität. Man nehme jede Verletzung des Datenschutzes sehr ernst und jede Firma müsse dafür sorgen, dass sie die Gesetze einhalte, hieß es von der Behörde. Der Fall werde nun untersucht und man werde dann entscheiden, ob er Konsequenzen haben könnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen - Stars trauern um ihn
Am helllichten Tag wird US-Rapper XXXTentacion in seinem Auto erschossen. Die Ermittler setzen eine Belohnung aus. Stars wie Kanye West trauern um ihren jungen Kollegen.
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen - Stars trauern um ihn
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Immer wieder erfreuen sich die Fans von Model Emily Ratajkowski an sehr freizügigen Fotos. Ein aktueller Instagram-Post zeigt im Spiegel viel Haut. War das Absicht?
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 
Damit hat Verona Pooth sicher nicht gerechnet: Als die Werbeikone ein sehr persönliches Video postet, erntet sie einen gewaltigen Shitstorm.  
Verona Pooth postet sehr persönliches Video und erntet gewaltigen Shitstorm 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.