+
Für das Magazin "People" ist Lupita Nyong'o die schönste Frau der Welt. Foto: Justin Lane

Frauen des Jahres: Chelsea Clinton und Lupita Nyong'o

New York (dpa) - Chelsea Clinton (34) und Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o (31) gehören für die amerikanische Ausgabe des Magazins "Glamour" zu den "Frauen des Jahres". Die beiden wurden zusammen mit weiteren Preisträgerinnen am Montagabend (Ortszeit) in New York geehrt.

Für die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton war es der erste öffentliche Auftritt nach der Geburt ihres Babys Charlotte vor rund sechs Wochen. Dabei wurde sie von ihrer Mutter Hillary und ihrem Mann Marc Mezvinsky begleitet. "Ich habe mich gefragt, ob ich wieder ein schickes Kleid und Stöckelschuhe anziehen kann", sagte sie US-Medienberichten zufolge während der Verleihung.

Die Kenianerin Nyong'o ("12 Years a Slave") ist innerhalb kurzer Zeit zu den Top-Schauspielerinnen Hollywoods aufgestiegen. "Was bis jetzt mit mir passiert ist, ist unglaublich. Trotzdem arbeite ich laufend weiter an mir und hoffe, dass ich es immer tun werde", erklärte sie.

Insgesamt verlieh das Magazin neun Preise. Auch Transgender-Schauspielerin Laverne Cox ("Orange Is The New Black") und Designerin Sarah Burton zählen zu den "Frauen des Jahres".

Women Of The Year

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare