Segelflugzeug stürzt in den Ammergauer Alpen ab - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug stürzt in den Ammergauer Alpen ab - Rettungseinsatz läuft 
+
Wer eine Cargohose tragen möchte, ohne burschikos zu wirken, greift am besten zu farblich passenden Pumps. Foto: Matthias Balk/dpa

Mode-Tipp

Frauen kombinieren burschikose Cargohose mit High Heels

In der Übergangszeit sind leichte Cargohosen besonders angenehm zu tragen. Jedoch ist es für Frauen nicht ganz einfach, darin auch ihre Weiblichkeit zur Geltung zu bringen. Als femininer Kontrast eignen sich jedoch High Heels.

Hamburg (dpa/tmn) - Die Cargohose drängt Frauen einen eher burschikosen Look auf. Das lasse sich kaum ausgleichen, sagt Modeberaterin Ines Meyrose aus Hamburg.

"Die Hose lässt die Beine sehr stabil wirken", sagt sie. "Ich kann das gut tragen, wenn mir auch ein eher kraftvoller und stabiler Auftritt wichtig ist. Sonst sollte ich darauf verzichten." Allerdings können Frauen mit eher femininen Stücken den Gesamteindruck zumindest etwas auflockern, etwa mit extravaganten High Heels. "Es geht so oder ganz auf rustikal gestylt - dazwischen ist nichts möglich", sagt Meyrose.

Meyrose rät, beim Styling auch einen Fokus auf den Oberkörper zu legen und das optische Gewicht des Unterkörpers durch die breite Hose mit aufgesetzten Seitentaschen oben auszugleichen. Das gelingt zum Beispiel mit einem Schal oder Tuch über dem Oberteil, das somit die Schulterpartie hervorhebt.

Die Cargohose ist eine klassische Arbeiterhose. Cargo ist das englische Wort für Frachtgut. Die meist aus Baumwolle bestehende Hose hat oft aufgesetzte, teils auch eingenähte Seitentaschen am Oberschenkel oder auf Höhe der Knie.

Webseite von Ines Meyrose

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Thomas Gottschalk kam früher nicht in Münchner Clubs
Schon als junger Mann war der Kleidungsstil des Entertainers außergewöhnlich - was nicht jedem gefiel. Türsteher in München hätten ihn deshalb manchmal nicht …
Thomas Gottschalk kam früher nicht in Münchner Clubs
Sommercamp mit Tokio Hotel: Fans beklagen Preise von „mehreren Monatsgehältern“ 
Im Mai kündigte Tokio Hotel ihr Konzert-Wochenende für den Sommer an und erntete dafür einen Riesen-Shitstorm. 
Sommercamp mit Tokio Hotel: Fans beklagen Preise von „mehreren Monatsgehältern“ 
Otto Waalkes: "Zwei Ehen sind zu wenig"
Seine Ehen haben nicht gehalten, aber die Hoffnung hat Otto Waalkes nicht aufgegeben. Er gibt sich Zeit bis zu seinem 105. Geburtstag.
Otto Waalkes: "Zwei Ehen sind zu wenig"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.