+
Der Landsitz der Queen in Sandringham - eine Aufnahme von 1978.

Frauenleiche in der Nähe von Queen-Residenz gefunden

London - Während die Queen und ihr Mann auf ihrem Anwesen Sandringham Neujahr feierten, machte ein Spaziergänger in der Nähe einen schrecklichen Fund: Die Leiche einer jungen Frau. Die Polizei geht von Mord aus.

In der Nähe eines Landsitzes der Queen ist die Leiche einer jungen Frau gefunden worden - während die Königsfamilie dort Neujahr feierte. Der Körper sei bereits teilweise verwest, habe aber sehr wahrscheinlich nicht länger als vier Monate an der Stelle gelegen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Man gehe von Mord aus und sei dabei, ungelöste Fälle im Land zu prüfen, um mögliche Zusammenhänge zu finden. Auch die Vermisstendatei werde analysiert.

Ein Spaziergänger im Wald um das Anwesen Sandringham hatte den Fund am Sonntag der Polizei gemeldet. Vom Palast hieß es, es handle sich um eine Angelegenheit der Polizei, zu der man sich nicht äußere. Die Sicherheitsleute der Queen in Sandringham seien über den Vorfall informiert worden, hieß es von der Polizei.

Weihnachten bei den Royals - Bilder von Kate, der Queen und Co.

Weihnachten bei den Royals - Bilder von Kate, der Queen und Co.

Die Leiche lag etwa 1,6 Kilometer vom Eingangstor zum Herrenhaus von Sandringham entfernt, in dem sich die Queen (85), ihr Mann Prinz Philip (90) sowie deren jüngster Sohn, Prinz Edward (47), mit seiner Frau Sophie (46) aufhielten.

Die britische Königin Elizabeth II. und ihre Familie verbringen Weihnachten und Neujahr traditionell in Sandringham in der Grafschaft Norfolk. Das Anwesen ist von mehreren Tausend Hektar Wald und Feldern umgeben, die zum Großteil verpachtet sind.

Derzeit könne man nicht sagen, ob die Frau vor Ort getötet worden sei, erklärte ein Polizeisprecher. “Die Pathologen halten es für sehr unwahrscheinlich, dass sie eines natürlichen Todes gestorben ist. Es gibt keine Hinweise auf einen Unfall oder Schäden durch Waffen oder Messerklingen.“

Die Zeitung “Daily Telegraph“ berichtete, die Leichenteile seien kurz nach dem Kirchenbesuch der Queen und ihres Mannes Prinz Philip in Sandringham entdeckt worden. Die Polizei habe alles versucht, keine Aufmerksamkeit auf die Ermittlungen zu lenken. Am Montag war die Queen bei einem Ausritt auf dem Anwesen gesehen worden. Nachbarn sagten der Zeitung, das Gebiet werde meist nur von Anwohnern aus der Umgebung genutzt.

Der “Daily Telegraph“ erinnerte zudem an einen Fall aus dem vergangenen Jahr, bei dem in der Nähe des Londoner Buckingham Palastes eine Leiche gefunden worden sei. Dabei habe es sich um einen Mann gehandelt, der die Queen seit Jahren mit Briefen belästigt und sich schließlich in deren Nähe auf einer Insel im St. James's Park niedergelassen habe. Seine Leiche sei drei Jahre lang unentdeckt geblieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Helene Fischer und Vanessa Mai scheinen sich gerade ein Battle zu liefern, wer mehr Haut zeigt. Auf der Bühne, in den sozialen Medien. Jetzt hat Vanessa Mai ein Foto …
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi "begeistert" über dessen Arbeit gezeigt.
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel
RTL hat schon länger angekündigt, dass es ein Dschungelcamp 2019 geben wird. Einige Promis haben bereits angekündigt, dass sie gerne Kandidaten in der Show wären - zudem …
Dschungelcamp 2019: Diese Neuerung kommt in der nächsten Staffel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.