+
Frédéric Mitterand ist Skandale gewohnt. Im vergangenen Jahr warf ihm die Opposition Sextourismus in Südostasien vor.

Frédéric Mitterrand nach Unfall ins Krankenhaus

Paris - Motorrollerfahren im Winter ist gefährlich. Diese bittere Erfahrung musste jetzt der französische Kulturminister Frédéric Mitterrand machen.

Der französische Kulturminister Frédéric Mitterrand ist auf eisglatter Straße in Paris in der Nacht zu Montag vom Motorroller gestürzt. Der 62-Jährige habe sich leicht an der Schulter verletzt, sagte eine Sprecherin am Montag. Mitterrand sei zunächst ins Krankenhaus gebracht worden, wolle aber am Nachmittag bereits seine Arbeit wieder aufnehmen.

Auch Berlusconi kennt sich aus

Silvio Berlusconi: Seine Affären und Skandale

Der Minister ist der Neffe des früheren Präsidenten François Mitterrand. Er stand im vergangenen Jahr im Zentrum eines Skandals, nachdem die Opposition sich über seine Vergangenheit als Sextourist Südostasien ereifert hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit BH! Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla 
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit BH! Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla 
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare