Fred Durst verführte Britney Spears mit Karriere-Tipps

- London - Fred Durst (32), Frontmann von Limp Bizkit, behauptet, Britney Spears (21) mit Karriere-Tipps ins Bett gelockt zu haben. Dies jedenfalls berichtete der Sänger dem "Star". "Jeder in ihrer Umgebung hat einen Knall. Ich habe ihr gesagt, du musst mit dieser Art von Musik brechen oder du wirst verschwinden. Du bist ein heißer Typ, aber du hast nicht die Stimme, die du bräuchtest.

Sie war schockiert, denn so hatte noch nie jemand mit ihr gesprochen." Er sei dann mit ihr nach Hause gegangen. Doch da hätten die beiden sehr rasch beschlossen, sich nicht der Musik, sondern anderen Dingen zu widmen. Seit der Trennung von Spears hat sich Durst mehrfach sehr abfällig über die Sängerin geäußert. Bei einem Konzert in London widmete er ein Lied "diesem verdammten Miststück Britney Spears".<BR> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Natascha Ochsenknechts Nichte
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Natascha Ochsenknechts Nichte
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare