+
Frederic Prinz von Anhalt muss sich um Zsa Zsa Gabors Beerdigung kümmern.

Nach Zsa Zsa Gabors Tod

Frederic von Anhalt schimpft über amerikanische Bestatter

  • schließen

Los Angeles - Nach Zsa Zsa Gabors Tod hat sich Frederic von Anhalt in die Planung der Beerdigung gestürzt. Mit den amerikanischen Sitten ist er gar nicht zufrieden.

Frederic von Anhalt und Zsa Zsa Gabor an ihrem 95. Geburtstag.

Ob er nach dem Tod von Zsa Zsa Gabor in die Heimat zurückkehren oder weiter in Los Angeles bleiben wird, das weiß Frederic von Anhalt noch nicht. Aber eines ist klar: Mit den amerikanischen (Un-)Sitten kann er sich nicht abfinden. Schon gar nicht, wenn es um die Beerdigung seiner Ehefrau, mit der er 35 Jahre gemeinsam durchs Leben ging, geht. Er sagt es knallhart: "Dieses aufgesetzte Beileidsgehabe geht mir gegen den Strich." Und: "Meine Frau hätte das genauso empfunden."

Ärgernis Nummer 1

Noch am Todestag hatte der Witwer die Beverly Hills-Kirche "Zum guten Hirten" angesteuert, um die Trauerfeier zu arrangieren. Das Problem: "Es war Abend und alle Lichter brannten, aber niemand war da."

Ärgernis Nummer 2 

Er rief Beerdigungsunternehmen an und landete immer nur auf dem Anrufbeantworter.

Was blieb ihm anderes übrig als sich die Hacken abzurennen: "Ich bin in die Kirche, zum Beerdigungsinstitut und auf den Friedof gegangen. Der Pfarrer bekam als erster den von Anhalt-Unmut zu spüren: "Ich habe ihm genau gesagt, was ich bei der Trauerfeier will." Der Bestatter bekam als nächster sein Fett weg: "Setzen Sie die professionelle Trauermiene ab. Ich bin hier der Leidtragende." Genauso ging es auf dem Memorial Park Friedhof in Westwood weiter: "Ich bestimme, wie Zsa Zsas Urne beigesetzt wird." Und zwar von ihm selbst.

Was wenige wussten

Frederic von Anhalt und Zsa Zsa Gabor bei einer Fernsehsendung 1989 in Köln.

Zsa Zsa hielt die Pennys zusammen. Und diese Tradition setzt ihr Mann fort. Der Bestatter, bei dem die Tote eingeäschert wird, bestand darauf, die Urne zur Kirche und anschließend zur Beisetzung zu bringen. von Anhalt empört sich: "Dafür wollten die 1280 Dollar kassieren." Kommt ja gar nicht infrage: "Ich hole die Urne da ab, bringe sie mit meinem Auto in die Kirche und von da zum Friedhof. Mein Mercedes G ist besser als jeder Beerdigungswagen."

Und dann kam es zum Blumen-Arrangement in der Kirche. Als "schrecklich kitschig" befand Frederic die Schablonen-Vorschläge, die ihm gemacht wurden. Seine Entscheidung: "Ich kaufe die Blumen selbst. Alle weiß und rosa. Das waren Zsa Zsas Lieblingsfarben."

Kim Kardashian zur Trauerfeier eingeladen

Als Termin für die Trauerfeier hat der Witwer den 30. Dezember gebucht. 10 Uhr morgens. Die Frage ist: Wer kommt? Frederic ist ratlos: "Fast alle der Größen aus ihrem Freundeskreis - die Taylor, Sinatra, Paul Newman - hat sie überlebt."

Die Lösung: Einen Bogen schlagen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Frederic: "Kim Kardashian steht auf der Einladungsliste zur Trauerfeier. Sie ist die Zsa Zsa Gabor des 21. Jahrhunderts."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Otto Waalkes feiert 70. Geburtstag
Ein kleiner Friesenjung feiert Geburtstag - mit Feuerwerk, Luftballons und seiner Lieblingsmelodie vom Glockenspiel des Emder Rathauses. Selbst die Polizei ist …
Otto Waalkes feiert 70. Geburtstag
Royale Geburtstagsparty in der Karibik? Prinz George wird fünf
Prinz George, der Dritte in der britischen Thronfolge, ist jetzt fünf Jahre alt. Gemunkelt wird, dass er zum Geburtstag auf eine Trauminsel geflogen ist - mit seiner …
Royale Geburtstagsparty in der Karibik? Prinz George wird fünf
Was Heidi Klum wohl davon hält? Pikante Aussage von Tom Kaulitz veröffentlicht
Tom Kaulitz schwebt derzeit mit Supermodel Heidi Klum auf Wolke Sieben. Jeder der es sehen will oder auch nicht, kommt an den verliebten Pärchenfotos der beiden kaum …
Was Heidi Klum wohl davon hält? Pikante Aussage von Tom Kaulitz veröffentlicht
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 

Kommentare