Frederik und Mary angeblich zur Hochzeitsreise in Tansania

- Kopenhagen - Der dänische Kronprinz Frederik (35) und Prinzessin Mary (32) sind zur Hochzeitsreise angeblich nach Tansania in Ostafrika geflogen. Wie die Kopenhagener Zeitung "Ekstra Bladet" meldete, verließ das Paar schon am frühen Samstagmorgen Dänemark.

<P>Die beiden sollen nun vier Wochen streng von der Öffentlichkeit abgeschirmt die Flitterwochen in der Nähe von Afrikas höchstem Berg, dem 5895 Meter hohen Kilimandscharo, genießen. Der Hof wollte den Bericht nicht kommentieren. </P><P>Am Vortag hatten andere dänische Medien behauptet, der Thronfolger und die aus Australien stammende Prinzessin seien Richtung Brasilien geflogen. "Ekstra Bladet" wartete dann im Medien-Wettbewerb um den ersten Platz bei der Enthüllung der Reisepläne mit äußerst detaillierten Angaben zum angeblichen Honeymoon in Afrika auf.</P><P>Demnach hatte das Paar den Hochzeitsball in Schloss Fredensborg um 2.40 Uhr in einem alten Rolls Royce verlassen und war dann in einem kleinen Privatjet vom nahe gelegenen Flugplatz Grønholt nördlich von Kopenhagen abgeflogen. Dies sei aber nur ein Ablenkungsmanöver für die Reporter gewesen. </P><P>Knapp eine Stunde später sei es vom größten dänischen Flughafen Kastrup mit einem ebenfalls privaten, aber deutlich größeren Düsenjet weitergegangen. Ziel sei nach einer Zwischenlandung im griechischen Thessaloniki die Hauptstadt Tansanias, Daressalam, gewesen. Beide Flugzeuge habe das Paar gratis von dänischen Privatunternehmen zur Verfügung gestellt bekommen.</P><P>Hofsprecher Ove Ullerup erklärte lediglich, Kronprinz Frederik und Prinzessin Mary erwarte nach ihren Flitterwochen ein "sehr hartes Arbeitsprogramm". Deshalb und angesichts der Anstrengungen der zahlreichen offiziellen Hochzeitsverpflichtungen habe das Paar jetzt Anspruch auf Ruhe und Zeit ganz für sich.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Mel Gibson erneut Vater geworden
Regisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Damit hat er nun ein Kind mehr als Schauspielkollege Clint Eastwood, wie er erst kürzlich im Scherz feststellte.
Mel Gibson erneut Vater geworden
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare