+
Amy Winehouse.

Freispruch für Sängerin Amy Winehouse

London - Freispruch für Amy Winehouse: Ein Londoner Gericht hat die skandalumwitterte Sängerin am Freitag in einem Prozess um Körperverletzung für unschuldig befunden.

Winehouse war vorgeworfen worden, einen weiblichen Fan ins Gesicht geschlagen zu haben, der sie um ein Foto gebeten hatte. Winehouse hatte bestritten, die Frau absichtlich verletzt zu haben. Nach ihrer Darstellung hatte sie sich mit ihrem Arm von dem aufdringlichen betrunkenen Fan befreien wollen. Die Befragung mehrerer Augenzeugen hatte am Vortag kein einheitliches Bild des Vorfalls geliefert.

“Nachdem ich die Aussagen aller Zeugen gehört habe, kann ich nicht sicher sein, dass es sich nicht um einen Unfall handelte“, begründete der Vorsitzende Richter seinen Freispruch. Die 25-jährige Sängerin verließ den Gerichtssaal zufrieden. “Ich bin erleichtert“, sagte sie.

Laut Anklage war Winehouse von der Tänzerin Sherene Flash bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im vergangenen September hinter der Bühne höflich um ein Foto gebeten worden. Als der Fan einen Freund mit auf das Bild holen wollte, schlug Winehouse nach Aussagen der Tänzerin ihr mit der Faust auf das rechte Auge. Dem hatte Winehouse im Zeugenstand widersprochen. Nach ihrer Darstellung fühlte sie sich von der wesentlich größeren Frau eingeschüchtert. Als diese auch noch ungebeten ihren Arm um die Sängerin legte, habe sie sie mit dem Arm weggestoßen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Melania Trump beackert Gemüsegarten am Weißen Haus
Bereits Vorgängerin Michelle Obama hatte sich für eine gesündere Ernährung ihrer Landsleute eingesetzt. An diese Tradition will nun Melania Trump anknüpfen.
Melania Trump beackert Gemüsegarten am Weißen Haus

Kommentare