+
Aus der ganzen Welt sind am Montag innerhalb kürzester Zeit Glückwünsche zur Schwangerschaft von Herzogin Kate gekommen. Unter den Ersten war der britische Premierminister David Cameron. Auch Barack Obama meldet sich.

Glückwünsche für William & Kate

"Sie werden wundervolle Eltern sein"

London - Aus der ganzen Welt sind innerhalb kürzester Zeit Glückwünsche zur Schwangerschaft von Herzogin Kate gekommen. Unter den Ersten war der britische Premierminister David Cameron. Auch Barack Obama meldete sich.

Der britische Premierminister David Cameron sagte: „Sie werden wundervolle Eltern sein.“ Auch US-Präsident Barack Obama gratulierte. Der britische Oppositionschef Ed Miliband sagte: „Das ganze Land wird sich freuen.“

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

Der Bruder von Prinz Williams verstorbener Mutter Diana, der Earl of Spencer, erklärte: „Wundervolle Nachrichten, ich freue mich sehr für die beiden.“ Zahlreiche Prominente gratulierten William und Kate per Twitter. „Daumen hoch“, hieß es von Boris Becker, der dazu ein Foto stellte. „Ich bin soooooo aufgeregt, dass wir ein royales Baby bekommen!!!“, ließ Sängerin Cheryl Cole verlauten.

Auf der offiziellen Facebook-Seite der britischen Monarchie wuchs die Zahl der „Like“-Zustimmungen zu der Nachricht minütlich, am Abend hatten sich schon Zehntausende angesammelt.

Herzogin Kate und Prinz William erwarten gut eineinhalb Jahre nach ihrer Hochzeit das erste Kind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot

Kommentare