+
Paul Walker kam bei einem Autounfall ums Leben.

Erster Todestag

Freunde und Familie erinnern an Paul Walker

Los Angeles - Freunde und Familienmitglieder haben zu Paul Walkers erstem Todestag an den tödlich verunglückten US-Schauspieler erinnert.

„Ein Jahr ist es her... Ein Jahr voller Trauer... Und sein Fehlen macht mich noch immer sprachlos“, schrieb Kollege Vin Diesel (47) am Sonntag (Ortszeit) bei Facebook. Beide hatten gemeinsam mit den „The Fast and the Furious“-Filmen große Erfolge gefeiert. Walkers Vater, Paul Walker III, sagte dem Promiportal „E-News“: „Ich spüre seine Gegenwart jeden Tag.“ „Ich vermisse es so sehr, mit ihm zu sprechen.“ Walker war am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren im US-Bundesstaat Kalifornien tödlich verunglückt. Er hatte als Beifahrer im Auto gesessen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare