+
Paul Walker kam bei einem Autounfall ums Leben.

Erster Todestag

Freunde und Familie erinnern an Paul Walker

Los Angeles - Freunde und Familienmitglieder haben zu Paul Walkers erstem Todestag an den tödlich verunglückten US-Schauspieler erinnert.

„Ein Jahr ist es her... Ein Jahr voller Trauer... Und sein Fehlen macht mich noch immer sprachlos“, schrieb Kollege Vin Diesel (47) am Sonntag (Ortszeit) bei Facebook. Beide hatten gemeinsam mit den „The Fast and the Furious“-Filmen große Erfolge gefeiert. Walkers Vater, Paul Walker III, sagte dem Promiportal „E-News“: „Ich spüre seine Gegenwart jeden Tag.“ „Ich vermisse es so sehr, mit ihm zu sprechen.“ Walker war am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren im US-Bundesstaat Kalifornien tödlich verunglückt. Er hatte als Beifahrer im Auto gesessen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare