+
Matthew Perry ist "Meister des Entzugs“

Matthew Perry ausgezeichnet

„Friends“-Star: Preis für Kampf gegen Drogen

Washington - Jahrelang war er selber schwer drogenabhängig. Jetzt ist der US-Schauspieler Matthew Perry (43) für sein Engagement für Suchtkranke und im Kampf gegen Drogen geehrt worden.

Er erhielt am Montag im Weißen Haus den „Champion of Recovery Award“ („Meister des Entzugs“), wie der „Hollywood Reporter“ berichtete. Perry gebe Millionen von Amerikanern im Entzug eine Stimme, zitierte das Portal aus der Begründung.

Der Schauspieler, der vor allem mit der Serie „Friends“ bekannt wurde, kämpfte selbst jahrelang gegen seine Drogenprobleme. „Wäre ich verhaftet worden, würde ich jetzt irgendwo im Gefängnis sitzen mit einem Tattoo im Gesicht“, sagte Perry dem „Hollywood Reporter“. Er sei sehr glücklich, dass das nie geschehen sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare