+
Gert Scobel (52) und Susanne Fröhlich (48) sind kein Paar mehr 

Fröhlich und Scobel haben sich getrennt

Frankfurt/Main - Noch eine deutsche Promi-Ehe ist am Ende: Die beiden Moderatoren Susanne Fröhlich (48) und Gert Scobel (52) haben nach 21 Jahren ihre Trennung bekannt gegeben. 

In der Kuppelshow “Allein oder Fröhlich“ half die TV-Moderatorin einsamen Herzen bei der Suche nach dem Partner, doch die Bestseller-Autorin selbst ist wieder solo. Sie habe sich von ihrem Lebensgefährten, dem 3sat-Moderator Gert Scobel getrennt, verriet Fröhlich dem Hessischen Rundfunk. Beide seien bereits vor über einem Jahr “in Freundschaft“ auseinandergegangen, sagte sie in einem hr-Interview.

Die einstige Kuppelfee sieht die Trennung laut hr-Fernsehen realistisch: Es sei eine überdurchschnittlich lange und gute Beziehung gewesen, sagte die 48-Jährige. Nach ihrem Buch “Moppel-Ich“ sorgte Fröhlich zuletzt wieder für Aufsehen, weil sie 25 Kilogramm abgespeckt hatte.

Fröhlich und Scobel waren 21 Jahre zusammen, sie haben zwei Kinder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare