Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Frühere Haushälterin belastet Jackson

- Santa Maria - Eine frühere Haushälterin von Michael Jackson hat gegen den wegen sexuellen Missbrauchs angeklagten Popstar am Dienstag vor Gericht schwere Vorwürfe erhoben. Sie habe den Sänger mit einem kleinen Jungen, der häufig bei ihm übernachtete, zusammen in der Dusche gesehen. Die Frau legte vor der Jury im Gericht von Santa Maria (Kalifornien) auch dar, dass der frühere Kinderstar Macaulay Culkin zu einer Reihe von Jungen gehörte, die im Schlafzimmer des Sängers übernachteten.

<P>Die Frau, die ab 1986 fünf Jahre für Jackson tätig war, sei aber nach eigenen Angaben nie Augenzeuge von Belästigungen geworden, berichtete die "Los Angeles Times".<BR><BR>Am Vortag hatte der jetzt 24-jährige Sohn der Haushälterin teils unter Tränen geschildert, dass er im Alter zwischen sieben und zehn Jahren drei Mal von Jackson unsittlich berührt worden sei. Zwei Mal habe Jackson ihn auf der Hose im Genitalbereich berührt und ihm 100 Dollar gegeben, mit dem Hinweis, nichts seiner Mutter davon zu erzählen. Beim dritten Mal soll der Sänger mit seiner Hand unter die Shorts des Jungen gegriffen haben.<BR><BR>Im Kreuzverhör mit Jackson-Anwalt Thomas Mesereau räumte der Mann am Dienstag ein, dass er die Missbrauchsvorwürfe 1993 in einem Gespräch mit der Polizei zunächst abgestritten habe. Er hätte sich vor seinen Mitschülern geschämt und wollte nicht, dass die Wahrheit an Licht kommt, führte der Zeuge als Rechtfertigung an. Der Fall kam nie vor Gericht. Mitte der 90er Jahre soll die Familie des Jungen von Jackson eine Abfindung von über zwei Millionen Dollar erhalten haben.<BR><BR>In dem laufenden Verfahren ist Jackson (46) angeklagt, einen heute 15-jährigen Jungen im Februar und März 2003 mindestens zwei Mal auf seiner Neverland-Ranch missbraucht zu haben. Jackson hat wiederholt sämtliche Vorwürfe von Kindesmissbrauch zurückgewiesen und seine Kontakte mit Jugendlichen als harmlose Freundschaften dargestellt.<BR><BR>Mit der Schilderung früherer Missbrauchsvorwürfe will Staatsanwalt Tom Sneddon Jacksons angebliche "Neigung" für sexuelle Belästigungen Minderjähriger entlarven. Im Rahmen des laufenden Verfahrens will die Anklage vor der Jury fünf Fälle schildern und neun Zeugen befragen, darunter auch die Mutter eines jungen Manns aus Los Angeles, der 1993 als damals 13-Jähriger von Jackson verführt und anschließend mit einer Millionen-Zahlung zum Schweigen gebracht worden sein soll.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare