+
Audrey Hepburn in "Frühstück bei Tiffany"

Ins US-Film-Register aufgenommen

„Frühstück bei Tiffany“ ist jetzt US-Kulturgut

Washington - Die Hollywood-Klassiker „Frühstück bei Tiffany“, „Matrix“ und „Dirty Harry“ sind neben 22 weiteren Filmen in das nationale Film-Register der USA aufgenommen worden.

Die Filme repräsentierten wichtige kulturelle, künstlerische und historische Meilensteine in der Filmkunst, teilte die US-Nationalbibliothek Library of Congress am Mittwoch mit. Die in das 1989 gegründete Register aufgenommenen Filme werden besonders geschützt und für die Nachwelt erhalten.

„Diese Filme sind damit nicht zu den besten US-Filmen aller Zeiten ausgewählt worden, sondern als Werke von nachhaltiger Bedeutung für die amerikanische Kultur“, sagte James Billington, Chef der US-Nationalbibliothek laut Mitteilung. „Sie geben wieder, wer wir als Volk und als Nation sind.“ Insgesamt umfasst das Register laut Billington inzwischen 600 Filme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Namen geben Kim Kardashian und Kanye West ihrer Tochter
US-Realitydarstellerin Kim Kardashian und Rapper Kanye West haben den Namen ihres dritten Kindes bekanntgegeben - ob ihre Tochter mit dem ungewöhnlichen Namen …
Diesen Namen geben Kim Kardashian und Kanye West ihrer Tochter
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in Hollywood Erfolg hatte, ist tot.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt

Kommentare