+
Audrey Hepburn in "Frühstück bei Tiffany"

Ins US-Film-Register aufgenommen

„Frühstück bei Tiffany“ ist jetzt US-Kulturgut

Washington - Die Hollywood-Klassiker „Frühstück bei Tiffany“, „Matrix“ und „Dirty Harry“ sind neben 22 weiteren Filmen in das nationale Film-Register der USA aufgenommen worden.

Die Filme repräsentierten wichtige kulturelle, künstlerische und historische Meilensteine in der Filmkunst, teilte die US-Nationalbibliothek Library of Congress am Mittwoch mit. Die in das 1989 gegründete Register aufgenommenen Filme werden besonders geschützt und für die Nachwelt erhalten.

„Diese Filme sind damit nicht zu den besten US-Filmen aller Zeiten ausgewählt worden, sondern als Werke von nachhaltiger Bedeutung für die amerikanische Kultur“, sagte James Billington, Chef der US-Nationalbibliothek laut Mitteilung. „Sie geben wieder, wer wir als Volk und als Nation sind.“ Insgesamt umfasst das Register laut Billington inzwischen 600 Filme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller stirbt mit 89 Jahren an Krebs
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller stirbt mit 89 Jahren an Krebs
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare