Fuchsberger nach Rangelei in Klinik

- München - Sein kavalierhafter Beistand für eine Postmitarbeiterin hat Showmaster Joachim "Blacky" Fuchsberger einen Aufenthalt in einer Münchner Klinik beschert. Er habe die Frau gegen einen Mann in Schutz genommen, der diese "auf unzumutbare Weise anpöbelte", sagte der 76-Jährige der "Bild"-Zeitung.

<P>Plötzlich habe der aufgebrachte Mann ihn attackiert und geschlagen. Dabei sei es zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. "Ich wehrte mich, ich musste mich ja verteidigen."</P><P>Tage nach dem Zwischenfall auf einem Postamt im Münchner Nobelvorort Grünwald ("Ich brauchte noch Paket-Kartons") habe er plötzlich Atembeschwerden bekommen und sich schließlich in die Klinik begeben. Diagnose: Eine Rippe Fuchsbergers hatte sich verschoben, nach und nach sei deswegen Wasser in die Lunge gestiegen. Nach "Bild"-Angaben sollte der 76-Jährige aber schon am heutigen Freitag die Klinik wieder verlassen dürfen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare