+
Megan Fox

Fünf Dinge, mit denen man Megan Fox erobert

Toronto - Um Megan Fox - laut FHM „Sexiest Woman in the World“ des Jahres 2008 - zu erobern, braucht man(n) eigentlich nur fünf Dinge. Welche, hat die 23-Jährige in einem Interview verraten.

Bei der Premiere ihres neuen Films „Jennifer's Body” in Toronto fragte eine Reporterin, welche Eigenschaft ein Mann haben muss, um sie rumzukriegen. Obwohl Megan Fox etwas nachdenken musste, gab sie der Männerwelt eine kleine Anleitung:

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

1. Er muss einen Sinn für Humor haben.

2. Er muss gut erzogen sein, ihr zum Beispiel die Türe aufhalten.

3. Er muss spirituell sein.

4. Er muss ein markantes Kinn haben.

5. Er muss seine Mutter lieben und sich um seine Familie kümmern.

Auf dem Internetportal smash24/7.com gibt es ein Video des Interviews zu sehen.

Aktuell sei Megan Fox wieder mit dem Schauspieler Brian Austin Green (“Beverly Hills 90210) zusammen, so smash24/7. Beide hatten sich eigentlich vor kurzem getrennt.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Der plötzliche und unerwartete Tod von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan sorgt für Spekulationen.
Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten"
Auf "Gutmensch" und "Volksverräter" folgen "alternative Fakten": Mit dem "Unwort des Jahres" soll die Sensibilität für Sprache gefördert werden. Dabei werden Begriffe …
Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten"
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung

Kommentare