Für Unicef - Challenge am Morgen

Berlin (dpa) - Das britische Model Naomi Campbell hat es schon getan, genauso wie Schauspieler Liam Neeson: Sie knipsten direkt nach dem Aufstehen ein Selfie von sich und veröffentlichten es bei Twitter oder Facebook.

Unter dem Hashtag #WakeUpCall verbreitet sich in den Sozialen Netzwerken gerade eine neue Kampagne - ganz nach dem Vorbild der Ice Bucket Challenge. Aufgerufen hat dazu die Unicef-Botschafterin Jemima Khan. Das Ziel der Aktion: Jeder, der ein Foto postet, soll auf das Schicksal der Kinder in Syrien aufmerksam machen und Geld an Unicef spenden. Außerdem soll jeder Teilnehmer auch gleich drei weitere Freunde nominieren, es ihnen gleich zu tun.

Das klappte bereits bei der Ice Bucket Challenge, als die Mitglieder von Sozialen Netzwerken sich weltweit Eiswasser über den Kopf kippten und Spenden für die Nervenkrankheit ALS sammelten. Schlägt der #WakeUpCall genauso durch, werden bald lauter müde Gesichter, zerzauste Haare und Augenringe in den Netzwerken zu sehen sein.

Aufruf Unicef

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare