+
Schnelle Autos wie die beim Grand Prix von Monaco (hier mit dem Sieger von 2008, Lewis Hamilton) mag der Fürst, aber privat bevorzugt er umweltbewusste.

Fürs Klima: Fürst Albert verzichtet auf Luxusautos

Hamburg - Als Top-Adeligem stünde es Fürst Albert II. von Monaco an, in teueren Nobelschlitten zu kutschieren. Doch davon hält der Blaublüter nichts.

“Ich fahre zum Beispiel seit vielen Jahren entweder ein Elektroauto oder ein Hybrid-Fahrzeug, und im Palast nutzen wir verstärkt Solarenergie“, sagt der 51-Jährige in der ARD-Talksendung Beckmann (Montag, 22.45 Uhr). Der monegassische Monarch, der 2006 seine eigene Umweltstiftung gegründet hat, trägt den Spitznamen der Grüne Fürst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends

Kommentare