+
Fürst Albert von Monaco ist ohne seine schwangere Frau Charlène in die Niederlande gereist.

Fürst Albert reist ohne schwangere Charlène

Amsterdam - Fürst Albert II. von Monaco (56) hat die Niederlande besucht - es war sein erster öffentlicher Auftritt nach Bekanntgabe der Schwangerschaft seiner Frau Charlène. Die Schwangere blieb allerdings zu Hause.

Die 36-jährige Charlène begleitete ihren Mann nicht. Ein Besuch in Amsterdam war ohne Angaben von Gründen abgesagt worden. Erst am Freitag hatte der monegassische Palast bekanntgegeben, dass das Paar Ende des Jahres sein erstes gemeinsames Kind erwarte. Fürst Albert traf in Den Haag mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte zusammen. Gemeinsam mit dem niederländischen Königspaar wollte er am Montagnachmittag eine Ausstellung über seine Mutter, Grace Kelly, eröffnen.

dpa

Karte: Europas Königshäuser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester
Die Tragödie von Manchester hat auch Céline Dion tief bewegt. Bei einem Konzert in Leeds gedachte sie der Opfer mit rührenden Worten.
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester

Kommentare