1. Startseite
  2. Boulevard

Fürst Albert von Monaco: Wie sicher ist sein Thron? 

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Klimaschützer Fürst Albert II. erhält «Freiheitspreis der Medien» in Madrid (Symbolbild).
Fürst Albert II. von Monaco soll gestürzt werden, geht es nach einem entfernten Cousin © Manu Fernandez/dpa

Ein entfernter Cousin des Fürsten von Monaco zweifelt die Erbfolge an. Er behauptet, der rechtmäßige Thronfolger Monacos zu sein. Zu Recht?

Monaco – Das dürfte Fürst Albert II. (63) ganz und gar nicht gefallen. Zwar gilt der Angriff nicht ihm persönlich, dennoch wird seit Jahren massiv an dem Thron gesägt, auf dem er sitzt. Louis de Causans (48) behauptet, der rechtmäßige Erbe des monegassischen Königshauses zu sein und hat den französischen Staat nun auf 351 Millionen Euro Entschädigung verklagt.
24royal.de* schätzt ein: Kann der Graf mit der immensen Schadensersatzforderung Erfolg haben?

Als ob der derzeit alleinerziehende Vater der sechsjährigen Zwillinge Jacques und Gabriella nicht genug um die Ohren hätte. Die Gerüchte um eine Scheidung von Fürstin Charlène (43) reißen nicht ab. Die Fürstin verweilt seit Mai in ihrem Heimatland Südafrika und macht trotz des 10. Hochzeitstages und der Trennung von ihren Kindern keine Anstalten, in den Felsenstaat an der südfranzösischen Küste zurückzukehren.

Fürst Albert II. hat es mit einem handfesten Skandal zu tun, bei dem es um Macht, viel Geld und eine Affäre seines Vorfahren geht. Ein Blick in die Geschichte zeigt schnell, dass es sich bei der atemberaubenden Forderung des Grafen Louis de Causans um eine Frage des Erbrechts und der Landesinteressen und nicht um eine Spinnerei handelt. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare