+
Der Geburtstermin rückt näher: Fürst Albert und Fürstin Charlène. Foto: Sebastien Nogier

Fürst Albert: Zwillinge kommen vor Weihnachten

Monte Carlo (dpa) - Die von Fürstin Charlène von Monaco erwarteten Zwillinge werden das Licht der Welt wohl vor Weihnachten erblicken. Fürst Albert II. (56) geht von etwa Mitte Dezember für die Geburt seiner Kinder aus, sagte er in einem Interview mit der Zeitung "Monaco-Matin".

Der werdenden Mutter Charlène (36) gehe es gut: "Sie ist gelassen, ich achte aber darauf, dass sie sich schont, damit alles bestens verläuft", erklärte Albert. Die Fürstin war am Mittwoch auch nicht zu der traditionellen katholischen Messe am monegassischen Nationalfeiertag erschienen.

"Ich ziehe es vor, das Geschlecht der Babys nicht vor der Geburt zu kennen", erklärte der Fürst - und das sicherlich im Gegensatz zur Mutter. Charlène hüte das Geheimnis vor ihm, wie er es erbeten habe.

Mit den ersten Kindern des seit Juli 2011 verheirateten Paares ändert sich die Thronfolge im Herrscherhaus. Bisher würde der Chefsessel auf dem fürstlichen Felsen auf die Linie von Alberts Schwester Prinzessin Caroline von Hannover (57) und ihrem ältesten Sohn Andrea Casiraghi (30) übergehen. Die beiden unehelichen Kinder des Fürsten werden nach den monegassischen Regeln in der Thronfolge nicht berücksichtigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare