Fürst Rainier auf der Intensivstation

- Monaco- Der an einer Lungenentzündung erkrankte Fürst Rainier von Monaco wird auf einer Intensivstation behandelt. Dies teilte der Fürstenpalast am Dienstag in Monaco mit. Zu einem späteren Zeitpunkt soll eine Mitteilung über den Gesundheitszustand des 81-Jährigen veröffentlicht werden, hieß es.

Seit dem 7. März wird der Fürst in der Herz-Lungen-Klinik des Kleinstaates behandelt. Rainier hat seit zehn Jahren regelmäßig Gesundheitsprobleme.<BR><BR>Insbesondere das Herz und die Lungen bereiten Sorgen. In den vergangenen Wochen schien es ihm etwas besser zu gehen. Doch am Samstagabend wurde der traditionsreiche Rosenball ohne den kranken Fürsten gefeiert. Es hieß jedoch, es gehe ihm besser und er werde das Krankenhaus Anfang der Woche verlassen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare